Lade Karte ...

Datum/Zeit
24.10.2017
15:00

Veranstaltungsort
Hotel des Nordens


 

Ob Öl oder Gas, Trinkwasser oder Wälder, Ackerböden oder Bodenschätze – auf der Erde sind die Ressourcen in allen Bereichen endlich. Dies begrenzt notwendigerweise die Anzahl der Menschen, die darauf leben können.

Wie viel Mensch verträgt also die Erde?

Das erörtert Prof. Dr. Volkmar Helbig, Wissenschaftler am Kieler Institut für Experimentelle und Angewandte Physik, am Dienstag, 24. Oktober in seinem Vortrag zum KreisLandFrauenTag im „Hotel des Nordens“. Wohlstand, Demokratie und Sicherheit kann es für zukünftige Generationen nur geben, wenn für unsere Reise in die Zukunft die Grenzen unseres Planeten als Leitplanken dienen.

In seinem Vortrag betrachtet der Wissenschaftler unterschiedliche Aspekte – Energie, Nahrungsmittel, Rohstoffe, Umwelteinflüsse usw. – , damit die Zuhörerinnen und Zuhörer ein Gefühl dafür bekommen, in welcher Größenordnung die Zahl der Menschen liegt, die bei nachhaltigem Wirtschaften langfristig die Erde bevölkern können.

Ein nachhaltiger, künftigen Generationen verpflichteter Umgang mit der Erde heute ist Voraussetzung dafür, dass der Mensch auf diesem Planeten überleben kann.