Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
08.05.2018
13:00


„Ohauehaueha, watn Aggewars!“, nun sollen wir von Harrislee nach Flensburg, um an einer Altstadtführung mit der „Petuh-Tante“ Emmi Hansen teilzunehmen. Also Häkelbüddel einpacken und ab in’s Chewrangel – hoffentlich nicht bei Maggißoßenwetter und Maggeratsch.

„Petuh“ zu hören macht wegen der kuriosen Satzstellungen und der eigenartigen Wörter Vergnügen. Ein Kauderwelsch, das seinen Ursprung im Grenzland hat. Eine Mischung aus Hochdeutsch und -dänisch, aus Plattdeutsch und Plattdänisch.

Ob auch Frau P. aus F. mitkommen wird, steht noch nicht fest, denn letzte Woche meinte sie zu mir: „Ja, mein chude Frau , ich war ja ßo chräsig schlecht ßu Paß, da war ich ja char kein Ende und kriegen in. Ich war ja rein die Tummelplatz von all die Flensburger Ärzte. Zuerst meinten sie scha alle, ich hätte Angelika Pektoris. Aber als sie mich dann brachten auf Dickenissenanstalt, da war das scha bloß Diaröte…“ – lassen wir uns also überraschen.

Treffpunkt: Optiker Fielmann, Holm 49/51, Flensburg.